Lehrer

Mag.art. Thomas Roland Adunka - Violine

1982-1986 IGP Studium, Diplomstudium Fach Violine am Kärntner Landeskonservatorium bei Prof. Gustav Mayer

1986 Lehramtsprüfung für Violine sowie Studium der Aufführungspraxis an der Wiener Musikhochschule, Diplomarbeit über  Aufführungspraxis bei W.A Mozart (Prof. Krones), Künstlerisches Diplom, Mag. art. 1991

Studium am Institut für Wiener Klangstil (Computermessungen akustischer Eigenschaften von Musikinstrumenten) bei Prof. G. Widholm.

1986-1989 Lehrgang für Harmonikale Grundlagenforschung bei Prof. Haase und Prof. W. Schulze

Ab 1983 Besuch von Meisterkursen bei Prof. Franz Samohyl, Chr. Polyzoides, H. Fister, K. Maetzl, Max Rostal, Igor Ozim, Barockgeige bei M. Ronez, F. Biondi

Seit 1984 Musikpädagoge an den Musikschulen des Landes Kärnten

1988 Grundlagenausbildung in Geigenbogenbau bei Geza Balint (Clebeland, USA)

1990 Ausbildung für praktischen Streichinstrumentenbau bei Jacob Saunders (Krems)

Ausbildung in Cambridge (England) bei Juliet Barker und Malcolm Sidall

1991 -2006 Assistent am Institut für Akustik und Streichinstrumentenforschung

Seit 1991 Teilnahme an zahlreichen Symposien (Akustik) in England und den USA

Seit 1991 Internationale Vorträge und Workshops über Streichinstrumentenakustik, Mitgied der Catgut Acoustical  Society, Workshop in Vermillon, USA

1993 Eröffnung der Geigenbauwerkstatt in Althofen

1993, 1994 Studienaufenthalte im Stift Heiligenkreuz und Stift Lilienfeld (Gregorianischer Choral)

1995, 2001 Leitung von Geigenbauworkshops in Peking und Hongkong (China)

1997 Teilnahme am Restaurationsworkshop in Oberlin (Ohio, USA)

2003 Dirigentenkurs, Wiener Meisterkurse (Maestro Mas Conde)

Verheiratet mit DR. Anita Kager-Adunka, drei Kinder

1984 Preisträger beim Violinwettbewerb Farra d'Isonzo (Italien)

1995 Preisträger beim Geigenbauwettbewerb der Österreichischen Nationalbank

Seit 1981 rege Konzerttätigkeit mit Camerata Carinthia, Kärntner Landessinfonieorchester, Concerto Matucaium, Streichquartett, Collegium Musicum Carinthia, Domorchester Klagenfurt, Tiroler Kammerphilharmonie, Kammerorchester Santa Cäcilia

Konzerte in Österreich, Italien, Slowenien, Ungarn, Deutschland, Frankreich, Schweiz

 

 

 

Renate Altmann - Harfe, Hackbrett und Zither

1985 absolvierte Renate Altmann die Befähigungsprüfung für Kindergartenpädagogik mit Auszeichnung. Von 1985 bis 1989 folgte das Studium am Kärntner Landeskonservatorium für Volksmusik in den Fächern Harfe, Zither und Hackbrett, Schwerpunkt "Elementare Musikerziehung".

1994 beschloss sie den Lehrgang für Chorleitung am Kärntner Landeskonservatorium

2003 bis 2006 folgte das Studium im Fach Konzerharfe bei Frau Ulrike Mattanovich. Renate Altmann bestand die staatliche Lehrbefähigung mit Auszeichnung.

Sie wirkte bei verchiedensten Ensembles wie z.B.  "musica renata" mit und besuchte Workshops bei Monika Stadler, Park Stickney, Elena Ilinskaja, Jana Bouskova und anderen.

Seit 1987 unterrichtet sie an den Musikschulen Althofen und Feldkirchen.

Mag. Johann Burgstaller - Trompete, Big Band

Hans Burgstaller wurde 1970 in Stallhofen bei Voitsberg geboren. Mit dreizehn Jahren wurde er in die Begabtenklasse von Prof. Dr. Friedrich Körner an der Musikhochschule in Graz aufgenommen. Nach seiner Pflichtschulzeit besuchte er das Musikgymnasium in Graz und inskribierte als ordentlicher Hörer am Landeskonservatorium in Klagenfurt die Studienrichtung Trompete, Lehrgang für Instrumental- und Gesangspägdagogik und beendete das Studium mit der staatlichen Lehrbefähigungsprüfung. Den zweiten Studienabschnitt absolvierte er mit der Ablegung der zweiten Diplomprüfung im Jänner 2003 an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz.

Seit 1996 ist Johann Burgstaller Lehrer an mehreren Musikschulen in Kärnten.

Die Leitung der Musikschule Metnitz ist seit dem Schuljahr 2007 in seiner Hand. Im September 2012 übernahm er die Direktion der Musikschule Althofen-Friesach-Metnitz.

 

Reinhold Certov - Akkordeon, Keyboard

 

Reinhold Certov wurde am 14. 5. 1964 geboren. Vom 8. bis zum 14. Lebensjahr erhielt er Privatunterricht am Akkordeon und am Klavier. Mit dem 15. Lebensjahr trat er der Tanzband "Die Gurktaler Musikanten" bei. Bis 1994 war er im Musikhaus Egger in Klagenfurt tätig. Nebenbei besuchte er von 1991 bis 1993  die Musikschule in Klagenfurt.

Von 1994 bis 1998 studierte er am Konservatorium in Klagenfurt Akkordeon und Klavier.

Reinhold Certov unterrichtet seit 1998 an den Musikschulen des Bezirkes St. Veit an der Glan.

Außerdem ist er noch am Tonstudio-Arrangement und an diversen Tägtigkeiten in verschiedenen Bigbands beteiligt.

 

Gundula Drobesch - Blockflöte, Violoncello

 

Gundula Drobesch wurde 1982 geboren. Ihren ersten Blockflötenunterricht erhielt sie im Alter von 5 Jahren an der Musikschule bei FL Uta Stieger und den ersten Cellounterricht  mit 7 Jahren in der Musikschule Friesach bei FL Elisabeth Pagitsch. Mit 13 Jahren wechselte sie ans Kärntner Landeskonservatorium zu Prof. Elvira Mimura und Prof. Milos Miejnik. Das IGP-Studium begann sie im Schuljahr 2000/2001 und beendete es mit der staatlichen Lehrbefähigungsprüfung im Fach Violoncello im Jahr 2004 und im Fach Blockflöte im Jahr 2006. Gudula Drobesch ist seit dem Jahr 2005 an den Musikschulen des Landes Kärnten tätig.

Norbert Egger - Schlagwerk

 

Norbert Egger wurde 1974 in Judenburg geboren. Ab 1985 erhielt er Schlagwerkunterricht an der Musikschule Murau. 1994 begann er mit dem Studium für Schlagwerk am Kärntner Landeskonservatorium.

1994 bis 2004 war er Schlagwerker bei der Militärmusik Kärnten.

1997 begann er seine Ausbildung für Klassisches Schlagwerk am Kärntner Landeskonservatorium bei Prof. Günther Hofbauer und Erich Bachträgl

1997 machte er das Jungmusikerleistungsabzeichen in Gold

2001 beschloss er das IGP Studium für Klassisches Schlagwerk

2004 begann seine Lehrtätigkeit an den Musikschulen Althofen, Friesach, Metnitz und Guttaring

 

Alfred Galsterer - Blockflöte

 

Alfred Galsterer wurde am 27. Mai 1970 in Friesach geboren. Blockflötenunterricht erhielt er bei seinem Vater Alfred Galsterer sen. und Stieger Uta an den Musikschulen Friesach und Althofen. Herr Galsterer besuchte die Volks- und Hauptschule in Friesach und danach die Büroschule in St. Georgen am Längsee. Seit dem Abschluss seines Studiums am Kärntner Landeskonservatorium, Lehrgang für Instrumental- und Gesangspädagogik, unterrichtet er an der Musikschule Friesach und Metnitz Blockflöte und "Musik erforschen".

Alfred Galsterer spielte im Ensemble "musica renata", welches sich mit Renaissancemusik beschäftigt. Ein mittelalterliches Ensemble "musica spectacula" gründete er im Jahre 2000 und führt dieses seither auch als Leiter.

Julia Gaggl, BA - Steirische Harmonika
Julia Gaggl wurde 1988 in Klagenfurt geboren. Die ersten musikalischen Erfahrungen sammelte sie in ihrer musizierenden Familie. Mit acht Jahren begann sie die Steirische Harmonika zu erlernen, ein Jahr später die Oboe. Die sehr unterschiedliche und eher ungewöhnliche Kombination der Instrumente hatte für sie von Kind an einen großen Reiz, und so begann sie nach der Matura an der Höheren Lehranstalt für Tourismus/Villach am Kärntner Landeskonservatorium zu studieren. Sie schloss die Lehrbefähigungsprüfung mit Auszeichnung an der Steirischen Harmonika im Jahr 2011 ab, ein Jahr später folgte ein weiterer Abschluss - die Lehrbefähigung mit Auszeichnung an der Oboe mit dem Schwerpunkt Musikkunde.

Ab Herbst 2012 war sie Studentin an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz - ab 2014 auch im pädagogischen Masterstudium - und schloss dort ihren Konzertfach Bachelor Oboe im Jahr 2016 bei Prof. Josef Blank erfolgreich ab. Seit dem Wintersemester 2017/2018 ist sie Master-Studentin im Fach Instrumental- und Gesangspädagogik Oboe Klassik am Mozarteum Salzburg in der Klasse von Frau Susanne Schlusnus.

Sie konnte schon viele musikalische Erfahrungen in unterschiedlichsten Bereichen für sich sammeln: Substitutentätigkeit im Kärntner Sinfonieorchester, Mitglied der Dommusik Klagenfurt, Mitwirkung bei diversen Kammermusik- und Orchesterprojekten (u.a. Camerata Carinthia), Mitglied bei den Volksmusikgruppen "Dirnei3" und "Volksklassik", Unterrichtstätigkeit bei diversen Volksmusikseminaren in Kärnten und an Kursen des Kärntner Blasmusikverbandes. Julia Gaggl musiziert sehr gerne in verschiedensten Formationen und unterrichtet seit 2014 in den Musikschulen des Landes Kärnten. Seit 2015 ist sie in den Musikschulen Metnitz, Althofen, Friesach und der Musikschule Gurktal tätig.

 

Gerlinde Gratzer - Klavier

 

Gerlinde Gratzer wurde 1961 in Klagenfurt geboren. Die Matura legte sie 1979 am Musikgymnasium Klagenfurt/Viktring ab. 1980 folgte die staatliche Lehrbefähigungsprüfung für Klavier am Kärntner Landeskonservatorium in Klagenfurt. Am Mozarteum Salzburg machte Frau Gratzer eine zweijährige Weiterbildung bei Prof. Boese und Prof. Steven Zehr. Seit 1983 hat sie eine Anstellung als Klavierlehrerin und Korrepetitorin in den Musikschulen des Landes Kärnten.

Silke Hribar - Querflöte, Bläserklasse
Ich über mich...

„Man kann einen Menschen nichts lehren-

Man kann ihm nur helfen,

es in sich selbst zu entdecken.“ (Galileo Galilei)


Meine musikalische „Früherziehung“ begann wohl schon in der Wiege und so entdeckte ich die Musik als mein „persönliches“ Ausdrucksmittel.

Ob Blasmusik, Chorgesang, Jazz, Pop, Volksmusik, zeitgenössische Musik - in jeder Sparte kann ich was für mich entdecken und so möchte ich auch meinen Schülern die Offenheit zu jeglicher Art von Musik vermitteln.  Neugierig bleiben, auf Neues offen zugehen - so freue ich mich immer wieder, wenn mir Schüler ganz deutlich zeigen, wohin ihr Weg gehen soll.

Dorthin möchte ich sie gerne mit Hilfe meines Unterrichtsmottos begleiten und dazu hilft mir mein abgeschlossenes Instrumental- und Gesangspädagogik-Studium mit dem Schwerpunkt „Elementare Musikpädagogik“ am Kärntner Landeskonservatorium und an der Musikhochschule Graz, meine Erfahrung als Vereinsmensch in der Blasmusik, meine musikalische Tätigkeit in unterschiedlichen Besetzungen, meine Neugier an ganzheitlichen  Unterrichtspraktiken und die Liebe zum Menschen.

 

Willibald Krupka - Posaune, Tenorhorn, Tuba

 

Willibald Krupka wurde 1958 in St. Veit an der Glan geboren. Er absolvierte am Landeskonservatorium in Klagenfurt das Studium der Instrumental- und Gesangspädagogik, sowie das künstlerische Diplom im Hauptfach Posaune. Auch seine Präsenzdienstzeit stand im Zeichen der Musik, er war Mitglied der Militärmusik Kärnten. Neben seiner Tätgkeit als Lehrer in den Musikschulen des Landes Kärnten wirkt er in verschiedenen Ensembles mit: Ludi Musici (Renaissance), Ensemble Kreativ (Zeitgenössisch), Carinthia Posaunenquartett,  diverse Big Bands

Christina Lattacher  - Blockflöte, Bläserklasse, EMP

 

Instrumentalausbildung für Blockflöte bei Rudolf Unterberger von 1995 - 2005

6. Juni 2000 Mittelstufenprüfung

4. Juni 2004 Oberstufenprüfung

ab WS 2005 IGP Blockflöte am Kärntner Landeskonservatorium, Klasse Desiree Kegley mit Abschluss im Jahr 2010

Instrumentalausbildung für Querflöte bei Andreas Schaffer OMS Brückl von 1999 - 2000,

bei Alexandra Kröpfl OMS Brückl von 2000 - 2002,

bei Silke Hribar OMS Brückl von 2002 - 2006

15. Juni 2002 Mittelstufenprüfung

24. Mai 2006 2. Übertrittsprüfung in Kombination mit dem Jungmusikerabzeichen in Silber

Elementare Musikpädagogik seit WS 2007  IGP EMP am Kärntner Landeskonservatorium

Instrumentalausbildung für Steirische Harmonika seit 2005 bei Erdmann Hude OMS Brückl

 

 

Günther Pachler - Querflöte

 

Günther Pachler wurde 1958 in Friesach geboren. Mit sieben Jahren hatte er bereits den ersten Kontakt mit der Musik. Er spielte die Es-Klarinette. Ab 1970 war er Schüler am Kärntner Landeskonservatorium im Hauptfach Querflöte. Nach Ablegung der Matura 1976 in Althofen begann er mit dem Musikstudium an der Musikhochschule in Graz und am Landeskonservatorium in Klagenfurt. Mit der staatlichen Lehrbefähigungsprüfung 1982 und dem künstlerischen Diplom 1983 beendete Herr Pachler sein Studium. Seit 1979 ist er in den Musikschulen des Landes Kärnten tätig, von 1993 bis 2012 war er Leiter der Ortsmusikschule Friesach. Seit 1999 liegt die Leitung der Stadtkapelle Friesach in seinen Händen.

 

Elisabeth Pagitsch - Violoncello

 

1987 Lehrbefähigungsprüfung am Kärntner Landeskonservatorium

Konzerttätigkeit als Solistin wie auch als Mitglied in verschiedenen Ensembles und Orchestern, u.a. im ORF-Kammerorchester, Kärntner Landessymphonieorchester und Hortus Musicus

Seit 1985 unterrichtet sie Violoncello, Kammermusik, Orchester und Musikkunde.

 

Mag.art. Jaroslava Pepper - Gesang

Jaroslava Pepper wurde in Michalovce (Slowakei) geboren. Sie absolvierte ihre Studien in Operngesang und in musikdramatischer Darstellung an der Universität der musischen Künste in Bratislava (VSMU - 2003) und an der Kunstuniversität Graz (KUG - 2006). Ihr pädagogisches Studium vervollständigte sie an der KUG im Jahr 2014. Neben ihrer pädagogischen Tätigkeit ist sie auch als Konzert- und Opernsängerin tätig. Zu ihren aufgeführten Opernrollen gehören eine Vielzahl von Mezzosopran- und Alt-Partien in verschiedenen Opern und Oratorien aus allen Epochen. Ihre Auftritte führten sie nach Italien, Ungarn, Deutschland und unter anderem in die Musikvereine Steiermark und Kärnten, sowie an das Theater an der Wien.

Ronald Georg Petschnig - Trompete

Studium Instrumental- und Gesangspädagogik und Diplom am Kärntner Landeskonservatorium Klagenfurt im Hauptfach Trompete bei Prof. Gottfried Isopp, Schlagwerk bei Prof. Gerhard Kattnig, Elementare Musikpädagogik bei Prof. Peter Töplitzer, Kapellmeisterkurs bei Oberst Prof. Sigismund Seidl.

2002 bis 2003 Militärmusik Kärnten

2002 bis 2015 Kapellmeister beim Jugend-Musikverein Maria Rain

Seit 2002 Obmann und Flügelhornist der Volksgruppe Hoagascht Musik Kärnten

Seit 2007 Lehrtätigkeit in den Musikschulen des Landes Kärnten Maria Rain, Poggersdorf, Feistritz im Rosental, St. Jakob im Rosental, Ferlach, Finkenstein, St. Veit an der Glan, St.Margarethen im Laventtal, Althofen, Metnitz und Friesach.

2008 bis 2012 Musikschulleiter der Musikschulen Maria Rain und Poggersdorf

 

 

Maria-Luise Pichler - Violine, Viola,
musikalischer Werkstättenunterricht
 

Maria-Luise Pichler wurde 1969 geboren. In der Pflichtschulzeit begann ihre musikalische Laufbahn mit der Ausbildung  auf mehreren Instrumenten (Violine, Blockflöte, Gitarre, Klavier). Die Matura machte sie am BORG Althofen mit dem Schwerpunkt "Instrumentalausbildung". Den Lehrgang für Instrumental- und Gesangspädagogik am Kärntner Landeskonservatorium, mit dem Hauptfach Violine sowie den Schwerpunktfächern Klavier, Chorleitung und EMP beendete sie mit der staatlichen Lehrbefähigungsprüfung im Jahr 1991. Seit diesem Jahr ist sie Lehrerin an den Musikschulen des Landes Kärnten an den Standorten Friesach und Metnitz.

Gilbert Sabitzer - Klarinette, Saxophon

 

Der geborene Friesacher erhielt seine musikalische Ausbildung am Kärntner Landeskonservatorium (Klarinette) und an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien (Saxophon). 1988 gründete er das Ensemble Carinthia Saxophonquartett, 2005 das Ensemble Ka Art. Seit dem Jahr 1991 arbeitet er  regelmäßig mit dem Pianisten Johannes Brummer zusammen. Außerdem zählt der Gitarrist Janez Gregoric zu seinen bevorzugten Kammermusikpartnern. Er unternahm sowohl als Solist  (u.a. mit dem Wiener Kammerorchester und dem Nationalen Polnischen Radio-Symphonieorchester) als auch mit Ensembles ausgedehnte Konzertreisen rund um den gesamten Erdball (Australien, Ägypten, Bosnien, Dänemark, Deutschland, Großbritanien, Italien, USA, u.v.m.). Zu den Festivals, bei denen der Künstler auftrat, zählen u.a. das Canberra International Chamber Music Festival, das Festival der Regionen, Festival Carinthischer Sommer, das Musikforum Viktring, die Internationalen Musikwochen Millstatt, der St. Pauler Kultursommer und die Wiener Festwochen. Motiviert durch seine besondere Vorliebe für Musik des 20. und 21. Jahrhunderts wirkte er bei vielen Uraufführungen zeitgenössischer Komponisten mit (Günther Antesberger, Georg Gottschamel, Rudolf Jungwirth, Dieter Kaufmann, Johannes Kretz, Stephan Kühne, Günther Lenart, Wolfgang Liebhart, Guideo Mancusi, Günther Mettitsch, Thomas Modrej, Manfred Plessl, Hannes Raffaseder, Hans Jörg Scherr, Alfred Stingl). Gilbert Sabitzer unterrichtet an den Musikschulen des Landes Kärnten (Maria Saal und Althofen).

 

Ulrich Schaller - Saxophon, Klarinette, Orchester, Stageband

 

Ulrich Schaller wurde 1965 In Friesach geboren. Von 1987 bis 1991 studierte er am Kärntner Landeskonservatorium IGP Klarinette bei Prof. Alois Jäger und Prof. Anton Fritz. Von 1991 bis 1993 folgte das Studium IGP Saxophon bei Prof. Mag. Johannes Kawrza am KLK, mit Schwerpunkt Jazz bei Prof. Heinz v. Hermann. Er nahm an zahlreichen Workshops und Weiterbildungskursen im Fach Jazz/Saxophon bei Prof. Michael Erian teil.

Seit 1993 ist Ulrich Schaller Lehrer für Klarinette und Saxophon in den Musikschulen Friesach und Metnitz, in den  Bereichen Klassik, Rock, Pop und Jazz.

Sebastian Scheiber - E-Gitarre, Klassische Gitarre,  Begleitgitarre

Sebastian Scheiber wurde 1991 in St.Veit an der Glan geboren.

Mit acht Jahren begann er das Saxofon zu erlernen und darauf folgte die Gitarre.
Nach der Matura begann das Studium am Konservatorium in Klagenfurt.
Neben dem Hauptfach Jazz-Gitarre kamen die Schwerpunkte Klassische Gitarre und Klassisches Saxofon dazu.
Er wirkt neben seiner Tätigkeit als Lehrer in den Musikschulen des Landes Kärntens in verschiedenen Bands mit:
The Funky Oachkatzln, Major7 die Ball und Gala Band, GroupSax Saxofon Quartett und viele mehr.

 

Erald Simixhiu - Klavierlehrer und Korrepetitor

 

Erald Simixhiu besuchte "Jordan Musja" für Klavier in Tirana, Abschluss 1989. 1993 absolvierte er die Kunst-Akademie für IGP und Klavier in Tirana. Er erhielt ein Stipendium an der Hochschule Essen, studierte dort Konzertfach Klavier bei Prof. Till Engel und schloss 1998 ab.

Herr Simixhiu war Assistenzprofessor an der Kunst-Akademie in Tirana und Korrepetitor in der Solistenabteilung der Staatsoper Tirana von 1993 bis 1995. Von 2001 bis 2003 war er Musikassistent von Alexei Kornienko beim "Wörthersee Classics Festival" in Klagenfurt. Seit September 2003 ist er Klavierlehrer und Korrepetitor an den Musikschulen des Landes Kärnten. Seit April 2013 ist er als Kapellmeister der Stadtkapelle Althofen tätig.

Er spricht Albanisch (Muttersprache), Deutsch, Englisch und Italienisch.

 

Stieger Uta - Blockflöte

Gerhard Stückler - Horn

 

Gerhard Stückler wurde 1960 in Wolfsberg geboren. Nach sechs Jahren Musikschule in Wolfsberg bei Franz Gönitzer nahm er das Studium der Instrumental- und Gesangspädagogik in Klagenfurt auf, welches er mit dem künstlerischen Diplom im Hauptfach Horn abschloss. Danach absolvierte er ein Seminar für musikalische Früherziehung am Carl-Orff-Institut in Salzburg.

Gerhard Stückler wirkte bei zahlreichen Ensembles mit: Camerata Carinthia, Landesymphonieorchester Kärnten, Domorchester Klagenfurt und Viento.

Außerdem war er jahrelang als Orchestermusiker am Stadttheater Klagenfurt tätig. Seit über zwanzig Jahren unterrichtet er an Musikschulen des Landes Kärnten.

 

Thomas Trinkl - Klavier, Orgel und Keyboard

 

Thomas Trinkl wurde am 26.2.1975 in St. Veit an der Glan geboren. Er besuchte das Musikgymnasium in Viktring. Er absolvierte die Studien an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien und IGP am Landeskonservatorium Klagenfurt. Er ist Studiosänger und Studiomusiker sowie Komponist und Arrangeur. Seine Unterrichtsfächer sind Klavier, fächerübergreifend Orgel und Keyboard, Stageband sowie Gehörbildung und Musikkunde.